Hostal Las Margaritas en Tarifa

Delfines y cetaceos Tarifa

Wal- und Delfinbeobachtung

Delfin und Walsichtung in Tarifa, an der Meerenge von Gibraltar

Die Meerenge von Gibraltar, und konkret Tarifa, wo die Distanz zwischen der spanischen und der marokkanischen Küste nur 14km beträgt, ist einer der wichtigsten Punkte Europas für die Forschung, Beobachtung und den Schutz der Meeressäugetiere wie Delfine und Wale.

Delfines en TarifaEs gibt in Tarifa mehrere Organisationen, die touristische Bootsfahrten zur Delfin- und Walsichtung anbieten und auf Grund ihrer langjährigen Erfahrung die Sichtung zumindest der Delfine garantieren können.

Die örtlichen Anbieter der Sichtung der Wale und Delfine sind Organisationen, die sich eigentlich mit der Forschung und dem Schutz der Tiere beschäftigen und mit Biologen und Universitäten zusammenarbeiten, was hauptsächlich durch die touristischen Ausflüge finanziert wird. So legen diese Anbieter grössten Wert auf die respektvolle Sichtung der Tiere und den Schutz ihres Lebensraums, was aber von Touristen nicht als störend empfunden wird, da viele Delfine und auch Orcas recht verspielt sind, und ein atemberaubendes Spektakel in nächster Nähe der Boote bieten.

Folgende Arten sind in Tarifa zu beobachten
Bei Tarifa leben ganzjährig mehrere Delfinarten, wie z.B. der Gemeine Delfin (delphinus delphis), der im Mittelmeer bereits vom Aussterben bedroht ist, der Gestreifte (oder blau-weisse) Delfin (Stenella coeruleoalba), der Grosse Tümmler (Tursiops Truncatus).

Avistamientos ballenas TarifaDie Pilotwale oder Grindwale (Globicephalas melas), die eigentlich zur Familie der Delfine gehören, sind auch leicht das ganze Jahr über zu beobachten.

Im Sommer, während der Thunfischsaison, kommen die Orcas oder Killerwale (Orcinus Orca), um die Thunfische auf ihrer Wanderung zwischen Atlantik und Mittelmeer abzufangen. Die Orcas gehören auch zur Familie der Delfine, und sind zwischen Anfang Juli und Mitte September relativ leicht zu finden. Die Orcas sind kritisch vom Aussterben bedroht.

Im Frühling und Sommer kann man mit etwas Glück gelegentlich auch Finnwale (Balaenoptera Physalus) sehen. Diese sind, gleich nach dem Blauwal, die zweitgrössten Tiere der Welt.

Im Winter, Frühling und Anfang des Sommers können mit etwas Glück auch Pottwale (Pyseter macrocephalus) gesichtet werden. Die Pottwale sind die grössten Zahnwale und sind vom Aussterben bedroht.

Während der Fahrt können auch mehrere Meeresvögel, und mit etwas Glück sogar Meeresschildkröten gesehen werden.

Da die Sichtungen sehr wetterabhänging sind, können bei starkem Wind oder Seegang die Ausflüge nicht stattfinden. Von daher empfiehlt es sich, diese erst vor Ort zu buchen. Sie können direkt bei uns an der Rezeption vom Hostal Las Margaritas buchen, wo wir Ihnen auch die Uhrzeiten der Touren bestätigen, die sich je nach Wetterbedingungen täglich ändern können, um den Besuchern die besten Vorraussetzungen garantieren zu können.

 

Schreibe einen Kommentar