Hostal Las Margaritas en Tarifa

Tarifa

Klettern

Klettern in Tarifa im Naturpark “El Estrecho”

Escalada Tarifa BetisNahe bei Tarifa, in Betis, befinden sich mehrere Klettergebiete.
Dort kann man mitten im Naturpark mit atemberaubenden Aussichten klettern.

Nur der Weg zu den Kletterzonen ist schon einen Ausflug wert, da man von Betis aus einen herrlichen Panoramablick auf die gesammte Bucht von Punta Paloma bis zur Insel von Tarifa, den Naturpark, den Atlantik und Afrika hat.
In Betis gibt es mehrere Kletterzonen, “San Bartolo Zona de Arriba”, “Canuto del Arca” und “Tajo del Buho”.

Die beliebteste Zone ist “San Bartolo Zona de Arriba”, die in mehrere Kletterrouten aufgeteilt ist, und wo man Wände für alle Schwierigkeitsstufen finden kann:
Route1: Los Cernícalos (die Turmfalken)
Route2: El Cancho (der Berggrat)
Route3: La Habitación (das Zimmer)
Route4: Los Alcornoques (die Korkeichen)
Route 5: Mariano
Route6: Vudú (Voodoo)
Route7: Los Buitres (die Geier)
Route8: La Armónica (die Harmonika)
Route9: Jardín Erótico (erotischer Garten)
Route10: Los Bloques (die Blöcke)

Im Tajo del Buho (die Felswand des Uhus) sind die Routen
Route11: Los Bordillos (die Bordkanten)
Route12: Arapiles
Route13: Mosaico (das Mosaik)
Route14: Isla del Tesoro (Schatzinsel)
Route15: El Panal (die Wabe)

Escalada Tarifa Hostal Las MargaritasAlle Zonen befinden sich im Naturschutzgebiet, was eine strenge Regelung der Nutzung der Zone mit sich führt. Campen ist verboten, es dürfen nur die bereits vorhandenen Wege genutzt werden, generell muss die örtliche Flora und Fauna respektvoll behandelt werden und in der Zone von “Tajo del Buho” ist das Klettern vom 01. März bis 31. August streng verboten, da in dieser Wand mehrere bedrohte Vogelarten, vor allem Geier, nisten.
Da es aber genügend Ausweichmöglichkeiten, wie z.B. “San Bartolo Zona de Arriba” gibt, stört das nicht weiter da das Klettern mitten in der Natur und die Panoramen diese Einschränkungen bei Weitem ausgleichen.

 

Schreibe einen Kommentar