Hostal Las Margaritas en Tarifa

Ornitología Tarifa alimoche

Vogelbeobachtung

Vogelbeobachtung in Tarifa in der Meerenge von Gibraltar

Zwischen den Naturparks “Los Alcornocales” und “El Estrecho” befindet sich Tarifa, die südlichste Spitze des europäischen Festlandes an der Meerenge von Gibraltar.

Migración cigüeñas TarifaHier beträgt die Distanz zwischen Europa und Afrika nur 14 km, wodurch dies für die Zugvögel Nordeuropas der kürzeste Weg für ihre Migration ist. Ausserdem ist der Naturpark “El Estrecho” mit seinen Feuchtgebieten für die Vögel der ideale Ort, für ihre lange Wanderung bis nach Afrika kräfte zu sammeln, bevor sie den Ozean und die Wüste überqueren müssen, bzw. nach ihrer Rückkehr aus Afrika.

Aber nicht nur die Zugvögel sondern auch viele einheimische Vögel Spaniens finden hier ruhige und sichere Nistplätze, wodurch viele Arten ganzjährig in Tarifa zu sichten sind.

Tarifa ist ein beliebter Schauplatz für Ornithologen aus aller Welt.

Flamingo en TarifaUnter den Zugvögeln findet man viele Seevögel wie z.B. verschiedene Arten von Möven, Kormorane, verschiedene Arten von Tölpeln, verschiedene Entenarten und Alke und sogar Papageientaucher sind nicht selten.

Bei den Greifvögeln sind die Milane, Fischadler, Zwergadler und andere Adler, verschiedene Geier wie der Gänsegeier und der seltene Schmutzgeier, aber auch Nachtgreifvögel wie verschiedene Eulenarten zu erwähnen.

Weiterhin ist das Umland Tarifas ein wichtiger Standort für Weissstörche, die sehr seltenen Schwarzstörche und mehrere Reiherarten.

Migracion de milanos negros en tarifaIn der Nähe von Zahara de los Atunes lebt sogar bereits seit mehreren Jahren eine Kolonie von schwarzen Ibisen. In Tarifa und Umgebung, was sich bis zu den Salinen von San Fernando hinzieht, befinden sich unzählige Aussichtspunkte für Ornithologen. Die wichtigsten in Tarifa sind “El mirador de cazalla”, von wo aus man die gesammte Region und auch die Meerenge gut beobachten kann und die kleineren Aussichtspunke auf dem Wanderweg von “Los Lances”, wo man viele kleinere Exemplare in den Feuchtzonen beobachten kann. Andere wichtige Punkte sind La Janda, La Cañada Real, Facinas, Benalup und Guadalmesí. Nur im “Campo de Gibraltar” befinden sich 17 Aussichtspunkte, von denen sich 10 im Einzugsgebiet von Tarifa befinden.

 

Schreibe einen Kommentar